Startseite

Portrait

Repertoire

Konzerte

Presse

Workshops / Projekte

Fotos

Audio

Schriften

Kontakt

Allgemein:

 

Brasil-Post, São Paulo

28. Mai 2004

Meisterhaftes Klavierkonzert

“… Das Konzert begann mit der Beethoven-Sonate Nr. 7 in D-dur op. 10, Nr.3, wo er gleich sein Können unter Beweis stellen konnte. Aus „Klavierstücke op.118“ von Johannes Brahms wählte er das Intermezzo A-dur, Ballade G-moll und die Romanze F-dur aus. Deren Vortrag zeichnete sich aus durch Präzision und feine Interpretation. Im 2.Teil des Konzertes wurde die „Pèlerinage“ mit den den Sätzen : „Triptico para piano (1987), Dies irae, Les cloches de Medjugorje, Magnificat,“ des brasilianischen Pianisten und Komponisten Almeida Prado zur Uraufführung gebracht. Es handelt sich um ein sehr tiefes und eigenes Werk mit vielen neuen Klangfarben, dem ein Schlüsselerlebnis einer Pilgerreise des Komponisten zum jugoslawischen Marienwallfahrtsort „Medjugorje“ zugrunde liegt. Zum Abschluß spielte der Künstler fünf Stücke aus den „Préludes“ von Debussy : „Brouillards, Ondine, Générale Lavine (eccentric), Hommage à S.Pickwick Esq. P.P.M.P.C., Feux d’artifice“. Hier übertraf er sich selber. Mit seiner Gestaltungsentschiedenheit überzeugte Murtfeld dank seiner Pianistik, mit Verstand und Gefühl, mit Witz, logischer Klarheit und einer totalen Identifikation und Musikalität. So beendet nur ein Meister seinen Klavierabend.“